Ernaehrung


 

 

Das wichtigste, was ein Häschen braucht  ist Wasser und Heu. Da wird kein Tier krank. Das haben meine Tiere immer zur Verfügung.

Das Nächste  ist  Frischkost.  Ich füttere täglich  Möhren.   Futterrüben und Kartoffen  aus eigenem Anbau, ohne Chemie  bekommen sie auch.

Trockenfutter gebe ich sehr wenig, das ist nicht gesund, sondern macht nur krank. Außerdem verfettet es die Tiere. 

Ab  und zu gebe ich auch hartes Brot oder Brötchen  oder Knäckebrot. Das verfettet  ebenfalls  weil  es ja   aus Getreide  besteht  und das ist keine natürliche Ernährung für  Kaninchen. Darum sehr wenig füttern.

Äste von Apfelbäumen (nicht von Steinobstbäume) ist gut zum knabbern.

Fenchel  bekommen  säugende Häsinnen (gut für die Milchbildung) oder Babys. Natürlich freut sich  jedes Häschen über Fenchel.

Chicoree ist auch sehr gesund, wegen der Bitterstoffe.  Hat die selbe Wirkung wie Löwenzahn im Sommer.---Fördet die Verdaunung

       

 Kräuter fressen die Zwerge ebenfalls sehr gerne, z.B. Petersilie, Dill, Pfefferminze, Melisse  oder  Brennessel aber getrocknet. Es gibt noch viel mehr.

Im Sommer füttere ich meist nur Gras,  was viel Kräuteranteil hat  sowie Löwenzahn.

Heu darf auch im Sommer  nie fehlen und Wasser.

 

 

 


Alles auf Pflanzenbasis  für die Tränke!

Der Tränke gebe ich immer was zu.  Meist Mentofin  von der Firma   http://reimers.biz

Das bekommen auch meine Hühner mit in die Tränke.

Eine andere Möglichkeit  ist auch ph-Contol   http://www.ovator.de

Wenn man nicht so viele Tiere hat ist das besser anzuwenden.

Jetzt habe ich noch ein anderes Mittel     Fluidhysan   http://www.tierischgut24.de.tl/ 

Es ist ein Desinfektionsmittel  und kann auch für die Tränke genommen werden. Es ist auch für kleine Bestände geeignet.

Auf dieser HP  gibt es auch Urlaubsbetreuung!