abgabehinweise


            

    

Wenn ich ein Tier fest reservieren soll, möchte innerhalb einer Woche  die Hälfte des Kaufpreises bei mir eingegangen sein. Der Rest  ist beim Abholen bzw. einige  Tage vor dem Versand fällig.

Wenn ein Häschen erkrankt oder verstirbt, zahle ich das Geld sofort zurück. Sollte es sich  der Käufer anders überlegen, behalte ich das Geld als  Aufwandentschädigung.

Meine Tiere gebe ich nur im gesunden Zustand ab. Jungtiere sind nicht geimpft. Es sei denn der  Käufer möchte es, dann gegen Aufpreis.

Wie sich ein Tier bei dem neuem Besitzer entwickelt, kann ich nicht  beeinflussen, wie z.B. Gebissfehlstellung( die zum Zeitpunkt der Abgabe, noch nicht sichtbar war), Sterilität, Einhodigkeit, Spaltpenis etc.

Meinen  Hasennachwuchs  gebe ich ab der 8. Woche ab. Versand erst ab 9. Woche. Natürlich kommt es auf die  Entwicklung des Häschen an.

Wenn ich mich bei dem Geschlechterbestimmung  geirrt habe, bei der Abgabe, tausche ich das Tier um oder nehme es zurück.

Beim Versand kann ich  ein  Unternehmen empfehlen, wo ich immer gute Erfahrung gemacht habe. Der Preis ist z. Z. 37,00€.

Die Tiere werden am Nachmittag geholt und am  nächsten  Vormittag sind sie am Ziel.

Habe auch schon mit einer Mitfahrgelegenheit   meine Tiere versendet, was kostengünstiger ist, aber natürlich nicht vor die Haustüre gebracht wird.

 

Es gibt kein Problem wo man nicht darüber reden kann. Probleme sind da um zu lösen. Das ist meine Meinung.  Also meldet Euch  und fragt einfach.

21.09.2008

Es grüßt Angela Focke